image_pdf

Musik

BEMME_UP_2017.09.16www

Samstag, 16. September, 20:00

BEM!
  die intergalaktische Musikkomödie

BEM! ME UP – eine intergalaktische Musikkomödie für Saxophon, Tuba und Klavier

In seiner neuen Show begibt sich das Berliner Trio BEM! an Bord des Raumschiffs BEM!terprise auf
musikalische Mission und spielt die größten Weltraumhits seit dem Urknall. Ausgestattet mit den
hochsensiblen Bordinstrumenten Saxophon, Tuba und Klavier durchkreuzen die drei schauspielernden
Musiker mit Warpgeschwindigkeit die unendlichen Weiten des Alls, um ein geheimnisvolles Artefakt
aufzuspüren dem sagenhafte Kräfte nachgesagt werden.
Doch dann kommt es zu einem unerwarteten Zwischenfall…

 

Mit:
Miriam Dirr (Saxophon) als Käptn Mörk
Benjamin König (Tuba) als Butschakka
Enno Kraus (Klavier) als Leutnant E

Regie: Gregor Mönter

 

Eintritt 15 € (Vorverkauf 10 €)
wellenlinie_1

    dinkelbach-acappella-20161112-5

    Samstag, 12. November, 20:00

    beFive & Paraplü

    Leider hat die Erkältungswelle zugeschlagen, so daß wir

    das Konzert ausfallen lassen müssen.

     

     

    Das Ensamble beFive (ehem. Jaco de Musio):

    Jazzig-poppig, zuweilen witzig, aber auch mal melancholisch verträumt- so präsentieren die versierten Sängerinnen und Sänger des Oldenburger Acappella-Ensembles beFive ihre musikalische Leidenschaft mit dem ursprünglichsten aller Instrumente, der Stimme. Mit groovigen Rhythmen der 70er wie z.B von Stevie Wonder oder Earth, Wind & Fire, mit zartem Schmelz in der Stimme bei Balladen von Sting oder mit mitreissendem Bigbandswing wird der Zuhörer mitgenommen auf eine Reise durch die vokale Musikwelt der Neuzeit und erlebt Stimmen, die zu einem Gesamtklang verschmelzen aber auch mal temperamentvoll solistisch ausbrechen.

     

    In der Oldenburger Szene hat sich das gemischte Vokalquintett in den letzten Jahren unter ihrem früheren Namen „Jaco de Musio"durch gelungene Soloauftritte und ihr Mitwirken bei Veranstaltungen wie „Oldenburgs deftig Gröönkohleten“, dem Oldenburger Kultursommer, dem Uni-Acappella-Abend und bei „Classic meets Pop“ einen Namen gemacht und auch im Norddeutschen Raum, wie z.B beim „Really Unplugged“ Acappellafestival in Norden oder dem 1. Bremerhavener Acappellafestival, sowie bei internationalen Auftritten, z.B. beim "Real Acappella Festival“ in Västerås in Schweden konnten die 5 das Publikum begeistern.

     

    Zum Ensemble gehören:

    Olivia Kuhnert (Sopran), Britta Dinkelbach (Mezzo), Barbara Kothe-Lobmeyer (Alt), Scott Townsend (Tenor), Oliver Herbolzheimer (Bass)

     

     

    Das Ensemble Paraplü:

    "Das junge A Cappella Ensemble Paraplü aus Oldenburg verzaubert das Publikum nicht nur mit ihren klaren Stimmen, sondern auch mit ihrem harmonischen Zusammenklang. In ihren Auftritten entführen die vier jungen Frauen (Johanna (Alt), Linda (Mezzo), Marthe (Mezzo) und Nora (Sopran)) in verschiedenste Szenen, sei es in das sommerliche Schweden oder den Dschungel. Ihr Repertoire setzt sich aus Volksliedern aus aller Welt, aber auch aus Musicalstücken sowie älteren und neueren Kompositionen zusammen. Lassen Sie sich überraschen von einem Auftritt voller Klang, Sprachen, Humor und Bewegung!“

     

    Eintritt 15,00 € (Vorverkauf 13,00 €)

     

    wellenlinie_1

     

     

      Sommerfest-2

      Samstag, 13. August, 15:00

      Sommerfest

         mit Day by Night & Glissando

      Die Kulturmühle Berne feiert ihr Sommerfest

       

      Nachmittags mit der Band DAY BY NIGHT :

      Das Duo „Day By Night" besteht aus den beiden Jungs Samath Perera und Philipp Naber

      die im Bereich des Acoustic-Pops zuhause sind und eine fast intime Beziehung zu ihren

      Gitarren hegen – Philipp an der Lead Gitarre und Samath an der Rhythmus Gitarre und

      an den Lead Vocals.

       

      Die Eigenkompositionen des Duos wurden von Bands wie „Our Last Night" und

      „This Wild Life" geprägt, wobei die Songs mit komplexen Fingerstyle-Akzenten

      von der Lead Gitarre unterstützt werden.

       

      und ab 20.00 Uhr mit der Gruppe Glissando:

      Tango, Jazz, Klezmer, Musette, Folk. Glissando spielt Musik vom Balkan, Musik aus

      Südamerika und aus Irland, die durch jazzi­ge Improvisation angereichert wird.

      Sie präsentieren eigenwillige Interpretationen, vor al­lem viel Freude an der Musik
      für Künstler und Publikum gleichermaßen.

       

      Das sind Mariska Nijhof (Akkordeon, Gesang),  (Schné, Mellow Melange),

      Peter Hokema (Geige),  Ralf Jackowski (Drums, Percussion)

      und Jens Heisterhagen (Kontrabass, E-Bass).
       

      Mehr Informationen unter www.glissando-band.de

       

      Es wird Überraschungen  geben und die Kinder

      dürfen sich auf allerlei Spiele freuen.

       

      Eintritt frei
      wellenlinie_1

        day-by-night 20160527-3

        Freitag, 27. Mai, 20:00

        Day by Night

        mit Samath Perera, Philipp Naber & Mirko Gilster

        Das Duo „Day By Night" besteht aus den beiden Jungs Samath Perera und Philipp Naber, die im Bereich

        des Acoustic-Pops zuhause sind und eine fast intime Beziehung zu ihren Gitarren hegen

        – Philipp an der Lead Gitarre und Samath an der Rhythmus Gitarre und an den Lead Vocals.

        Die Eigenkompositionen des Duos wurden von Bands wie „Our Last Night" und „This Wild Life" geprägt, wobei die Songs mit

        komplexen Fingerstyle-Akzenten von der Lead Gitarre unterstützt werden.

        Mirko Gilster, der über die regionalen Grenzen hinaus bekannte Poetry Slammer, wird eine Auswahl seiner Texte präsentieren.

         

        Eintritt 10,00 € (Schüler & Studenten 5,00 €)
        wellenlinie_1

          Schne Quartett 2014 1 www

          Samstag, 16. April, 20:00

          Schné

          mit Ensemble

          Das Schné-Ensemble spielt ausschließlich Eigenkompositionen in deutscher, englischer

          und französischer Sprache. Die Sängerin Schné besitzt ein unglaubliches Stimmvolumen:

           mal mädchenhaft weich, dann wieder rauh und verrucht, frech, melancholisch, zärtlich.

           

          Zum Ensemble gehören die Sängerin und Schauspielerin Schné, die niederländische

          Akkordeonistin Mariska Nijhof, Ingo Höricht (Violine, Viola, Gitarre) und Michael Berger

          am Klavier.

          Das aktuelle Album der Band, das fast alle Titel aus der Feder von Sängerin Schné

          enthält, wurde beim Deutschen Rock und Pop Preis 2012 als „Bestes fremdsprachiges

          CD-Album und beste Studioproduktion des Jahres“ ausgezeichnet.

           

          Eintritt 16,00 € (Vorverkauf 14,00 €)
          Mehr Informationen unter http://www.schne-ensemble.de

          wellenlinie_1

            the incredibles_20150205

            Freitag, 05. Februar, 19:00

            The Incredible
            Kulturmühlen-Party 

            Kulturmühlen-Party mit der Gruppe „The Incredibles“

            „The Incredibles“  sind einfach unglaublich: Jazz, Classic, Pop, Rock oder die aktuellen Charthits.

            Diese Formation beherrscht jede Musikrichtung.

            Mehr Informationen unter http://www.incredibles.band/

             

            Eintritt 5,00 €

            wellenlinie_1

              ignaz netzer_20151127-1

              Freitag, 27. November, 20:00

              Ignaz Netzer
              das schwäbische Blues Wunder

               

              Der Sänger und Gitarrist Ignatz Netzer hat vor genau einem Jahr in der Kulturmühle zu­sammen mit dem Pianisten Thomas Scheytt einen gewaltigen Eindruck hinterlassen. Nicht nur, dass er der fingergewaltigste Bluesgitarrist der Welt ist, sein Spiel ist geprägt von großem Respekt vor den alten Meistern und dem gleichzeitigen Streben nach musikali­scher Innovation. Ausgezeichnet mit Preisen und präsent auf internationalen Festivals hat sich Ignaz Netzer als Großmeister des klassischen Blues einen Namen gemacht.

               

              Eintritt 16,00 € (Vorverkauf 14,00 €)
              Mehr Informationen unter http://www.bluesandboogie.de

              wellenlinie_1

                dragseth-folkband_20151105

                Freitag, 06. November, 20:00

                Dragseth Folkband
                Nordatlantischer Folk

                von Storm bis Springsteen
                 

                Nordischer als Dragseth geht es nicht. Der Name dieser Husumer Formation setzt sich aus den beiden Ortschaften Drage und Seeth zusammen und ist sonst auch mit viel Mystik verbunden. Die Folkband besteht aus Manuel Knortz (Gesang, Gitarre, Uilleann Pipes), Jens Jesse (Gesang, Gitarre, Slide, Banjo), Kalle Johannsen (Gesang, Gitarre, Harmoni­ca) und Gerd Beliaeff (Double Bass, Trombone)

                 

                Eintritt 16,00 € (Vorverkauf 14,00 €)
                Mehr Informationen unter http://www.atelier-knortz.de

                wellenlinie_1

                  Philippe Huguet_20151010-3

                  Samstag, 10. Oktober, 20:00

                  Philippe Huguet
                  Eine Hommage an Jacques Brel

                   

                  Mehr als 30 Jahre ist der belgische Chansonier Jacques Brel tot, doch seine Lieder von Liebe und Schmerz, von mahnender Sozialkritik und beißender Ironie begeistern noch heute. Und wenn der gebürtige Franzose und ausgebildete Opernsänger Philippe Huguet die Bühne betritt, ist es so, als käme der große Künstler zurück. Huguet umgarnt sein Pu­blikum, bringt es zum Lachen und zum Träumen.

                   

                  Eintritt 16,00 € (Vorverkauf 14,00 €)

                  Mehr Informationen unter http://www.philippe-huguet.eu

                  wellenlinie_1

                    Finnegan-20150905

                    Samstag, 05. September, 20:00

                    Finnegan
                    Fine Irish Pub Music

                     

                    Mit ihrer Fine Irish Pub Music decken die vier Musiker ein breites Spektrum irischer Folk­music ab: Balladen, Jigs, Reels, und Polkas, a capella gesungen oder durch Banjo, Gitar­re, Akkordeon, Bass, Mandoline und Bodhran instrumentiert, versetzen das Publikum auf die grüne Insel im Atlantik. Klassiker von den Dubliners, den Furey-Brothers, Jim McCann und den Dublin City Ramblers haben sie ebenso im Repertoire wie neuere irische Stücke von den Pogues und Christy Moore.

                    Durch diesen breit gestreuten Erfahrungsschatz und ihrer Liebe zum Irish Folk entsteht bei den Auftritten eine lebenslustige Musik, bei der das Publikum sich kaum ausruhen kann, denn es wird zum Mitsingen und auch Mittanzen animiert, was meist nach dem zweiten irischen Getränk dann auch schon von alleine geht. Die Bandmitglieder sind H. Schwarzer, G. Burmester, G. Marzan und K. Claasen.

                     

                    Es gibt irisches Guiness und Kilkenny-Bier und irischen Whiskey.

                     

                    Eintritt 16,00 € (Vorverkauf 14,00 €)
                    Dazu reichen wir Bratwurst & Kartoffelsalat

                    wellenlinie_1

                      Dinkelbach Joe www

                      Sonntag, 16. August, 11:00

                      JOE DINKELBACH
                      Film & Jazz

                      Eine Reise durch die Musikalische Filmgeschichte
                       

                      Die Berner Musiker Britta und Joe Dinkelbach, die in den letzten Jahren das Publikum der Kulturmühle mit ihrem Orgelquartettprogramm begeistern konnten, haben in diesem Jahr ein neues Repertoire im Gepäck. Joe Dinkelbach am Klavier und Sängerin Britta Dinkelbach werden begleitet von ihren langjährigen musikalischen Weggefährten Jens Heisterhagen am Kontrabass und Ralf Jackowski am Schlagzeug. Das Quartett wird die Zuhörer mit auf eine Reise durch die musikalische Filmgeschichte von den späten 1930er Jahren bis heute nehmen und bekannte, aber auch unbekannte Jazzstandards, die eigens für die Filme komponiert wurden oder aber in ihnen eine Rolle spielten, auf ihre eigene erfrischende Art interpretieren. Wissenswertes und kleine Anekdoten zu den Titeln werden das Programm auflockern und den Zuhörer noch bewusster in die Musik eintauchen lassen.   

                       

                      Eintritt 18,00 € (Vorverkauf 16,00 €)
                      Mehr Informationen unter www.joedinkelbach.de

                      Dazu reichen wir Bratwurst & Kartoffelsalat

                      wellenlinie_1

                       

                       

                        glissando_20150724-2

                        Freitag, 24. Juli, 20:00

                        Glissando
                        Tango, Jazz, Klezmer, Musette & Folk

                         

                        Glissando spielt Musik vom Balkan, Musik aus Südamerika und aus Irland, die durch jazzi­ge Improvisation angereichert wird. Sie präsentieren eigenwillige Interpretationen, vor al­lem viel Freude an der Musik – für Künstler und Publikum gleichermaßen.

                        Das sind Mariska Nijhof (Akkordeon, Gesang), dem Berner Publikum bestens bekannt (Schné, Mellow Melange), Peter Hokema (Geige), Ralf Jackowski (Drums, Percussion, auch bei Joe Dinkelbach) und Jens Heisterhagen (Kontrabass, E-Bass).

                         

                        Eintritt 16,00 € (Vorverkauf 14,00 €)
                        Mehr Informationen unter http://www.glissando-band.de

                        Dazu reichen wir Bratwurst & Kartoffelsalat

                        wellenlinie_1

                          swamp_20150531-1

                          Sonntag, 31. Mai, 11:00

                          Swamp
                          Louisiana Party

                           

                          „Swamp“ (Sumpf) hat sich 1996 in den Niederlanden gegründet und sogleich auf den Festivals einen Namen gemacht. Die musikalischen Vorbilder der Band aus Amsterdam und Groningen kommen aus den Sümpfen und Bayous Louisianas: Zydeco, Cajun und Swamp-Pop erster Güte prägen den Stil von „Swamp“, aber auch Tex-Mex und Ausflüge in die Karibik gehören zum Programm der mitreißenden Band. Das sind Tjitte Knol (Gesang, Gitarre, Waschbrett, Percussion), Marius Bos (Akkordeon, Gesang), André vd Werf (Bass, Gesang), Bob Philipse (Schlagzeug, Percussion, Cajon) und Jeroen Bos (Gitarre, Gesang).

                          Eine heiße Louisiana Party ist mit „Swamp“ angesagt!

                           

                          Eintritt 18,00 € (Vorverkauf 16,00 €)
                          Mehr Informationen unter http://www.swamp.nl

                          Dazu reichen wir Bratwurst & Kartoffelsalat

                          wellenlinie_1

                            sally williams_20150620-2

                            Samstag, 20. Juni, 20:00

                            Sally Williams
                            Diva – von nun an geht´s bergab

                            Die Geschichte spielt in der tiefsten Provinz (dies ist keine Anspielung auf den heutigen Abend!). Die Transen sind auf Tour, eine zickige Alt-Diva, der Tourneeleiter, ein Ex-Boy­group-Sänger und das Küken des Ensembles. Comedy, Catfights und Geheimnisse, wel­che besser im Verborgenen geblieben wären, und ein für alle überraschendes Finale sor­gen für unerträgliche Spannung.

                            Bremens Travestie-Urgestein Sally Williams produzierte das neue Musical vor eineinhalb Jahren.
                            Das Stück bietet einen humorvollen Blick vor und hinter die Kulissen der Trave­stiebranche mit temperamentvollen Musik- und Tanznummern.

                            Die Vorstellung wird auf unserer neuen Außenbühne stattfinden. Bei schlechtem Wetter geht das Musical nach Innen.

                             

                            Eintritt 18,00 € (Vorverkauf 16,00 €)

                            wellenlinie_1

                              Le Clou 1 2014 www

                              Sonntag, 12. Juli, 11:00

                              Le Clou
                              Cajun Swamp Groove

                               

                              Die Musik der französischen Kultband hat ihre Wurzeln in den Swamps, den Sümpfen des Mississippi-Deltas, wo die Cajuns leben, die Nachfahren von Siedlern aus Frankreich, die vor über 200 Jahren nach Nordamerika kamen. Voller Stolz und Selbstbewusstsein haben die Cajuns ihre eigene Lebensart, ihre Kultur und ihre französische Sprache bewahrt. Die Gruppe Le Clou zelebriert in eindrucksvoller Weise diesen Südstaaten-Sumpf-Rock'n'Roll.

                              Le Clou sind Michel David (Gesang, Gitarre, Geige, Frottoir), Johannes Epremian (Ge­sang, Geige, Gitarre, E-Gitarre, Dobro), Yves Gueit (Gesang, Cajun-Akkordeon, Flöten, Klarinette, Saxofon), Gero Gellert (Bass) und Ralph Schläger (Schlagzeug).

                               

                              Eintritt 18,00 € (Vorverkauf 16,00 €)
                              Mehr Informationen unter http://www.leclou.com

                              Dazu reichen wir Bratwurst & Kartoffelsalat

                              wellenlinie_1

                                Stedinger-Shanty-Chor_20150514-1

                                Donnerstag, 14. Mai, 11:00

                                Stedinger Shanty Chor
                                Seemannslieder, Shantys
                                und mehr

                                Zu Christi Himmelfahrt (Vatertag) präsentiert sich der Chor auf unserer neuen Außenbühne, welche bei dieser Gelegenheit eingeweiht wird, mit Irischer Folklore, Seemannsliedern und Shanties.

                                 

                                Eintritt 10,00 € (Vorverkauf 8,00 €) incl. 1 Getränk
                                Mehr Informationen unter http://www.stedingershantychor.de

                                Dazu reichen wir Bratwurst & Kartoffelsalat

                                wellenlinie_1

                                  Denis Fischer Club 27 1 www

                                  Freitag, 08. Mai, 20:00

                                  Denis Fischer
                                  Club 27 -eine musikalische
                                                
                                  Hommage an das jugendliche Genie-

                                  Denis Fischer ist Zeremonienmeister und Geisterbeschwörer. Mit seiner Bühnenpräsenz und der funkelnd tiefen Stimme gewährt der Bremer Entertainer in seinem neuen Musik­programm Einblicke in eine exklusive Gesellschaft. In der Musikszene hält sich seit 4 Jahr­zehnten der mysteriöse Begriff „Club 27“ oder auch „Forever 27“. Der Grund: Auffallend viele Musikgrößen starben im Alter von 27 Jahren. Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jim Morrison von The Doors, die Blues-Legende Robert Johnson, dem man ohnehin einen Pakt mit dem Teufel nachsagt, und Kurt Cobain sind die berühmtesten Mitglieder. Zu ihnen gesellte sich als Neuzugang am 23. Juli 2011 Amy Winehouse. Doch nicht allein der frühe Tod ver­eint diese Künstler, sie alle schrieben Musikgeschichte, waren berühmt für ihre Drogenex­zesse, lebten auf der Überholspur und schufen unvergängliche Songs. Denis Fischer zele­briert von Carsten Sauer am Piano begleitet deren Totenmesse.

                                   

                                  Eintritt 16,00 € (Vorverkauf 14,00 €)
                                  Mehr Informationen unter http://www.denis-fischer.de

                                  wellenlinie_1

                                    Sally&Sissy 1 2014 www

                                    Freitag, 24. Oktober, 20:00

                                    Sally & Sissy
                                    Travestie Total
                                     

                                    Nach Sallys Jubiläums-Show  kommt das legendäre Duo endlich wieder gemeinsam nach Berne.

                                    Die erfolgreiche Musical Premiere “DIVA – Von nun an geht’s bergab“ im September in Bremen führte sie wieder zusammen. Vor 30 Jahren lernten sie sich kennen und tourten von 1985 – 90 als Sally & Das Trümmerduo (mit Kollegin Emma) erfolgreich durch ganz Deutschland. Ab 1993 arbeiteten sie als Duo bis Sissy vor ein paar Jahren nach Magdeburg zum Theater wechselte. Jetzt touren sie wieder durch den Norden, mit neuen Songs, viel Comedy und ein paar Klassikern aus den alten Tagen. Das Publikum darf sich auf einen temperamentvollen Abend freuen.  

                                    Eintritt 16,00 € (Vorverkauf 14,00 €)
                                     

                                    Dazu reichen wir einen Imbiss

                                    wellenlinie_1

                                      Raven 1 2014 www

                                      Samstag, 19. Juli, 20:00

                                      Raven
                                      Irish & Scottish Folk

                                       

                                      Die Folkgruppe aus Oldenburg gehört zur Kulturmühle wie Guinness und Whiskey nach Irland. Raven verspricht irische und schottische Folklore mit überzeugender Kraft und Lebensfreude. Raven heißt auch eine Vielzahl unterschiedlicher Instrumente wie Akkordeon, Bodhran, Cittern, Gitarren, Kontrabass, Löffel, Mandolinen, Tin Whistles und vor allem der vierstimmige Gesang.

                                      Eintritt 16,00 € (Vorverkauf 14,00 €)
                                      Mehr Informationen unter http://www.raven-folk.de

                                      Dazu reichen wir Bratwurst & Kartoffelsalat

                                      wellenlinie_1

                                        Denis Fischer Club 27 1 www

                                        Samstag, 20. September, 20:00 (Fällt aus)

                                        Denis Fischer
                                        Club 27
                                        -eine musikalische Totenmesse-

                                        Denis Fischer ist Zeremonienmeister und Geisterbeschwörer. Mit seiner Bühnenpräsenz und der funkelnd tiefen Stimme gewährt der Bremer Entertainer in seinem neuen Musikprogramm Einblicke in eine exklusive Gesellschaft. In der Musikszene hält sich seit 4 Jahrzehnten der mysteriöse Begriff „Club 27“ oder auch „Forever 27“. Der Grund: Auffallend viele Musikgrößen starben im Alter von 27 Jahren. Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jim Morrison von The Doors, die Blues-Legende Robert Johnson, dem man ohnehin einen Pakt mit dem Teufel nachsagt, und Kurt Cobain sind die berühmtesten Mitglieder. Zu ihnen gesellte sich als Neuzugang am 23. Juli 2011 Amy Winehouse. Doch nicht allein der frühe Tod vereint diese Künstler, sie alle schrieben Musikgeschichte, waren berühmt für ihre Drogenexzesse, lebten auf der Überholspur und schufen unvergängliche Songs. Denis Fischer zelebriert von Carsten Sauer am Piano begleitet deren Totenmesse.

                                         

                                        Eintritt 18,00 € (Vorverkauf 16,00 €)
                                        Mehr Informationen unter http://www.denis-fischer.de

                                        Dazu reichen wir Lachs-, Schinken- & Käsebrötchen

                                        wellenlinie_1

                                          Schne Quartett 2014 1 www

                                          Samstag, 04. Oktober, 20:00

                                          Schné

                                          mit Ensemble

                                          Das Schné-Ensemble spielt ausschließlich Eigenkompositionen in deutscher, englischer und französischer Sprache. Die Sängerin Schné besitzt ein unglaubliches Stimmvolumen: mal mädchenhaft weich, dann wieder rauh und verrucht, frech, melancholisch, zärtlich. Zum Ensemble gehören die Sängerin und Schauspielerin Schné, die niederländische Akkordeonistin Mariska Nijhof, Ingo Höricht (Violine, Viola, Gitarre) und Michael Berger am Klavier. Das aktuelle Album der Band, das fast alle Titel aus der Feder von Sängerin Schné enthält, wurde beim Deutschen Rock und Pop Preis 2012 als „Bestes fremdsprachiges CD-Album und beste Studioproduktion des Jahres“ ausgezeichnet.

                                          Eintritt 16,00 € (Vorverkauf 14,00 €)
                                          Mehr Informationen unter http://www.schne-ensemble.de

                                          Dazu reichen wir Krakauer & Brötchen

                                          wellenlinie_1

                                            Politischer Aschermittwoch in Neckarsulm 22.2.2012

                                            Freitag, 17. Oktober, 20:00

                                            Diether Dehm
                                            Der Sänger mit den besseren Liedern
                                            mit Michael Letz

                                            Dr. Diether Dehm kommt heute als Liedermacher und Sänger zusammen mit dem Pianisten und Komponisten Michael Letz zu uns. Beide hinterließen im September 2013, als sie mit  Peter Sodann in der Mühle gastierten, einen gigantischen Eindruck, sodass der heutige Besuch die logische Konsequenz daraus ist.

                                            Diether Dehm wurde nicht nur durch seine Kompositionen, wie  „Tausendmal berührt“ oder „Was woll'n wir trinken 7 Tage lang“, bekannt, sondern auch als Autor, Produzent und Manager für Klaus Lage, Dieter Hildebrandt, Udo Lindenberg, Heinz-Rudolf Kunze, Konstantin Wecker, Ingolf Lück und viele mehr. Auch sind seine Interpretationen der Songs von Bertolt Brecht und der Texte von Rosa Luxemburg und Che Guevara bahnbrechend.

                                            Eintritt 16,00 € (Vorverkauf 14,00 €)
                                            Mehr Informationen unter http://www.diether-dehm.de (unter „Kunst/Kultur“)

                                            Dazu reichen wir Buletten & Soleier

                                            wellenlinie_1

                                              Le Clou 1 2014 www

                                              Sonntag, 24. August, 11:00

                                              Le Clou
                                              Cajun Swamp Groove

                                               

                                              Die Musik der französischen Kultband hat ihre Wurzeln in den Swamps, den Sümpfen des Mississippi-Deltas, wo die Cajuns leben, die Nachfahren von Siedlern aus Frankreich, die vor über 200 Jahren nach Nordamerika kamen. Voller Stolz und Selbstbewusstsein haben die Cajuns ihre eigene Lebensart, ihre Kultur und ihre französische Sprache bewahrt. Die Gruppe Le Clou zelebriert in eindrucksvoller Weise diesen Südstaaten-Sumpf-Rock'n'Roll.

                                              Le Clou sind Michel David (Gesang, Gitarre, Geige, Frottoir), Johannes Epremian (Gesang, Geige, Gitarre, E-Gitarre, Dobro), Yves Gueit (Gesang, Cajun-Akkordeon, Flöten, Klarinette, Saxofon), Gero Gellert (Bass) und Ralph Schläger (Schlagzeug).

                                              Eintritt 18,00 € (Vorverkauf 16,00 €)
                                              Mehr Informationen unter http://www.leclou.com

                                              Dazu reichen wir Bratwurst, Kartoffelsalat, Antipasti

                                              wellenlinie_1

                                                Netzer und Scheytt 1 2014 www

                                                Freitag, 21. November, 20:00

                                                Netzer & Scheytt
                                                das Blues Duo

                                                 

                                                Das komplexe Zusammenspiel des Duos ist geprägt von großem Respekt vor den alten Meistern und dem gleichzeitigen Streben nach musikalischer Innovation. Ausgezeichnet mit Preisen und präsent auf internationalen Festivals haben sich Ignaz Netzer (Sänger, Gitarre) und der Pianist Thomas Scheytt als Großmeister des klassischen Blues einen Namen gemacht.

                                                Eintritt 14,00 € (Vorverkauf 12,00 €)
                                                Mehr Informationen unter http://www.bluesandboogie.de

                                                Dazu reichen wir Krakauer & Brötchen

                                                wellenlinie_1

                                                  SONY DSC

                                                  Samstag, 31. Mai, 20:00

                                                  Chor Courage
                                                  Liebe, Lust und Leidenschaft
                                                  durch die Jahrhunderte

                                                  Der Chor Courage lädt ein zu einer Reise durch die Zeit. Mit Liedern wie „Come again“ (John Dowland, 1563-1626) über „The Gosling“ (Frederick Bridge, 1844-1924) bis Albert Hammonds „I'm a Train“ präsentieren die 30 Sängerinnen und Sänger aus der Wesermarsch, Oldenburg und Bremen Lustiges, Trauriges, Nachdenkliches und Flottes zu Liebe, Lust und Leidenschaft durch die Jahrhunderte.

                                                  Der Erlös des Abends kommt dem Kulturprogramm des Vereins zugute.

                                                  Eintritt 10,00 € (Vorverkauf 10,00 €)
                                                  Mehr Informationen unter http://www.chor-courage-berne.de/

                                                  Dazu reichen wir Chili con Carne

                                                  wellenlinie_1

                                                    Dinkelbach Joe www

                                                    Sonntag, 27. Oktober, 11:00

                                                    JOE DINKELBACH TRIO
                                                    FEATURING
                                                    BRITTA DINKELBACH

                                                    Jazz!- das ist das Leben und die große Leidenschaft von Sängerin Britta Dinkelbach (Monday Night Band, Die Jacos) und ihrem Mann, dem Pianisten und Organisten Joe Dinkelbach (Inga Rumpf, Jörg Seidel Trio). Beide stehen seit vielen Jahren gemeinsam auf der Bühne und wissen ihr Publikum mit swingenden Jazzstandards, eigenwillig interpretierten Popsongs wie Purple Rain von Prince oder Fragile von Sting sowie groovenden Eigenkompositionen zu begeistern. Unterstützt werden sie hierbei vom Bremer Saxofonisten Dirk Piezunka, der ebenso wie Joe in Hilversum Jazz studierte sowie dem Schlagzeuger Ralf Jackowski (Bill Ramsey Band, Studium Rotterdam). Der Sound der Orgel mischt sich in raumgreifenden Improvisationen und schwebenden Akkorden mit der warmen Stimme und dem ausdrucksstarken Tenorsaxofon während das Schlagzeug zusammen mit dem Orgelbass das rhythmische Fundament legt. Spielfreude, Kommunikation und Interaktion stehen bei den vier Musikern immer an erster Stelle!

                                                    Eintritt 15,-
                                                    Mehr Informationen unter www.joedinkelbach.de

                                                     

                                                    wellenlinie_1

                                                     

                                                     

                                                      musical1.jpg
                                                      • 103329Besucher:
                                                      • 2509pro Monat:
                                                      • 72pro Tag:
                                                      • 0Online: